Myanmar - Wandern im Land der lächelnden Buddhas

Buddhismus im Alltag von Myanmar – sichtbares Zeichen sind die faszinierenden Pagoden und Klöster im ganzen Land. Unablässig pilgern die Menschen mit Blumenketten und Blattgold als Opfergaben zu den zahllosen Heiligtümern. Räucherstäbchenschwaden und monotones Gemurmel der orangegewandeten Mönche entführen in eine andere Welt - weitab vom Lärm der großen Städte. Aber es sind nicht nur die Tempel auf dieser Reise: Schritt für Schritt erwandern Sie die Schönheit und Vielfalt des Landes - von den Hügeln oberhalb des malerischen Inle-Sees bis hin zu den Wäldern rund um das entlegene Khengtung, wohin sich nur selten Fremde aufmachen. In den ursprünglichen Dörfern der Bergvölker scheint die Zeit stehengeblieben zu sein. Genügend Zeit für Fragen - und wenn's mit Händen und Füßen ist. Die Neugier ist auf beiden Seiten groß, und manche Familien öffnen Ihnen sogar die Türen zu ihrem Zuhause: Bei den Übernachtungen im Shan-Bergland sind unterhaltsame Stunden mit den Bewohnern garantiert!
Myanmar - Wandern im Land der lächelnden Buddhas

www.Suedostasien-Entdecken.de ist eine Marke von Urlaub & Natur

info@twkmzh.com